T i e r a u f n a h m e n


Tierfotografie ist für mich das Ablichten lebender Tiere, bevorzugt im natürlichen Lebensraum - aber auch Fotos aus Zoos oder Freigehegen zählen dazu.
Sehr viel Zeit und noch mehr Geduld ist gefragt um brauchbare Fotos zu erhalten und oft genug komme ich nach Stunden aus der freien Natur zurück ohne auch nur ein einziges Foto auf der Speicherkarte - aber dafür mit reichlich vielen Insektenstichen und Zeckenbissen...

Die meisten wildlebenden Tiere in der Natur sind relativ scheu und lassen den Menschen nicht nah genug heran, um mit üblicher Ausstattung zufriedenstellende Aufnahmen zu erzielen und andere Tiere wiederum sind auch gefährlich genug, so dass man einen gewissen Sicherheitsabstand zum eigenen Schutz berücksichtigen sollte. Die Tierfotografie ist daher in weiten Bereichen eine Domäne der langen bis sehr langen Brennweiten. Für winzige Insekten wie Spinnen, Ameisen, Käfer, Libellen, Schmetterlinge und Lebewesen in ähnlicher Größe werden dagegen Makroobjektive eingesetzt.